Methodenaspekte in der Arbeit des IQWiG und IQTIG

Ziele der Präsidiumskommission:

Die Gemeinsame Kommission "Methodenaspekte in der Arbeit des IQWiG und IQTIG" der GMDS und der Biometrischen Gesellschaft (IBS-DR) hat als Ziel, sich der methodischen Aspekte bezüglich der Aufgaben beider Institutionen, der Methodenpapiere, der Verfahrensordnung für die frühe Nutzenbewertung und der Kosten-Nutzenbewertungen durch das IQWiG bzw. der externen Qualitätssicherung durch das IQTIG anzunehmen.

Die Kommission hat die Aufgabe, Stellungnahmen zu den Methodenpapieren beider Institutionen zu erarbeiten, zu koordinieren und zu initiieren und damit aus methodischer Sicht die Veröffentlichungen beider Institutionen kritisch zu begleiten.

Der Aufgabenbereich der langjährigen gemeinsamen Präsidiumskommission "IQWiG" wurde mit Datum vom 29. März 2017 erweitert und nennt sich ab sofort "Methodenaspekte in der Arbeit des IQWiG und IQTIG".

Tätigkeiten der Präsidiumskommission:

Tätigkeit vom 1. Januar 2017 bis 31. Dezember 2017

Erarbeitung der Stellungnahme zum Entwurf der Version 5.0 des IQWIG-Papiers
Allgemeine Methoden durch die gemeinsame Präsidiumskommission IQWIG der GMDS und IBS-DR
Kommentierung der ICH E17 Richtlinie: General principles for planning and design of multi-regional clinical trials
Treffen der Kommission auf der GMDS 2017 in Oldenburg