###:IF: salutation ###Sehr geehrte Frau###:ELSE:###Sehr geehrter Herr###:ENDIF:### ###title### ###lastname###,

wir möchten Sie auf die folgenden Informationen aufmerksam machen:

1.) Dritter Diskussionsimpuls zur Ausgestaltung einer Nationalen Forschungsdateninfrastruktur (NFDI)

2.) Besetzung der Arbeitsgruppen des IMPP - im Rahmen der Weiterentwicklung des NKLM (Nationaler Kompetenzbasierter Lernzielkatalog Medizin)

3.) Prof. Dr. Reinhold Haux zum Präsidenten der International Academy of Health Sciences Informatics (IAHSI) gewählt

4.) Zugangscode 2019 "Methods of Information in Medicine"

5.) Richtlinie zur Förderung von Forschung zur Stärkung der Evidenzbasierung und des Transfers in der Präventionsforschung - Qualität in der Gesundheitsforschung -

 
 
 
1.) Dritter Diskussionsimpuls zur Ausgestaltung einer Nationalen Forschungsdateninfrastruktur (NFDI)

Sehr geehrte Damen und Herren,

für die Errichtung einer Nationalen Forschungsdateninfrastruktur hat die Politik mit der jüngst getroffenen Vereinbarung zwischen Bund und Ländern einen konkreten Rahmen gesetzt. Der Rat für Informationsinfrastrukturen (RfII) begrüßt diese Entwicklung. Er hat sie 2016 durch seine Empfehlungen zu Strukturen, Prozessen und Finanzierung des Forschungsdatenmanagements mit auf den Weg gebracht.

Inzwischen haben Communities bzw. Fachgemeinschaften in Deutschland begonnen, ihre Bedarfe zu sichten und zu formulieren. Eine erste Ausschreibung für NFDI-Konsortien soll im ersten Quartal 2019 erfolgen. Sie obliegt, ebenso wie die Begutachtung, der DFG. Bereits jetzt ist jedoch der Informations- und Diskussionsbedarf zu einem optimalen Zuschnitt von NFDI-Konsortien und zum „Wie“ der Konsortienbildung groß.

Der RfII möchte daher in einem dritten und letzten Diskussionsimpuls Gesichtspunkte benennen, welche aus seiner Sicht für die Vorbereitung handlungsfähiger NFDI-Konsortien bedeutsam sind.

Als Vorsitzende des RfII freuen wir uns, wenn dieser Impuls für den weiteren Diskurs hilfreich ist. Der Erfolg der NFDI hängt nicht zuletzt auch vom Gelingen der Kooperationsbeziehungen zwischen den forschenden Communities und den Infrastrukturpartnern ab.

Mit freundlichen Grüßen

Prof. Dr. Petra Gehring
Prof. Dr. Stefan Liebig

Geschäftsstelle des Rates für Informationsinfrastrukturen (RfII)
c/o Universität Göttingen
Papendiek 16
37073 Göttingen

Diskussionspapier III

 
 
 
2.) Besetzung der Arbeitsgruppen des IMPP - im Rahmen der Weiterentwicklung des NKLM (Nationaler Kompetenzbasierter Lernzielkatalog Medizin)

Das Institut für medizinische und pharmazeutische Prüfungsfragen (IMPP) hat für den Prozess der Weiterentwicklung des NKLM und kompetenzorientierter Gegenstandskataloge Arbeitsgruppen eingerichtet. Der Arbeitsgemeinschaft der Wissenschaftlichen Medizinischen Fachgesellschaften e. V. (AWMF) ist es ein wichtiges Anliegen, dass die wissenschaftlich medizinischen Fachgesellschaften in diesen Arbeitsgruppen angemessen vertreten sind. Im Anhang dieses Schreibens erhalten Sie eine Übersicht der Arbeitsgruppen.

Wir haben bereits einige GMDS-Mitglieder, die in den Arbeitsgruppen vertreten sind. Falls Sie in einer der Arbeitsgruppen mitarbeiten und sich diesbezüglich noch nicht mit der GMDS-Geschäftsstelle in Verbindung gesetzt haben, würden wir uns sehr über Ihre Nachricht freuen. Bitte melden Sie sich ebenfalls, wenn Sie ggf. Interesse an einer Mitarbeit in einer der Arbeitsgruppen haben. 

Übersicht der Arbeitsgruppen

 
 
 
3.) Prof. Dr. Reinhold Haux zum Präsidenten der International Academy of Health Sciences Informatics (IAHSI) gewählt

Prof. Dr. Reinhold Haux, Peter L. Reichertz Institut für Medizinische Informatik der Technischen Universität Braunschweig und der Medizinischen Hochschule Hannover, wurde zum Präsidenten der International Academy of Health Sciences Informatics gewählt. Die Amtszeit beträgt 2 Jahre. Der Akademie hat zurzeit 120 Mitglieder. Diese stammen mehrheitlich aus Europa und Nordamerika. Zahlreiche Akademie-Mitglieder gehören auch Wissenschaftsakademien in ihren jeweiligen Ländern an.

Weitere Informationen

 
 
 
4.) Zugangscode 2019 "Methods of Information in Medicine"

Das Journal "Methods of Information in Medicine" steht für alle persönlichen GMDS-Mitglieder online zur Verfügung. Bitte beachten Sie, dass nach unseren Vereinbarungen mit der Thieme Gruppe ausschließlich persönlichen GMDS-Mitgliedern der Online-Zugang vorbehalten ist.

Der Zugangscode wird jährlich erneuert und jeweils im Dezember für Sie im Intranet der GMDS bereitgestellt. Sie können mit dem Zugangscode ihren persönlichen Online Zugang auf Thieme Connect registrieren und erhalten jeweils Zugriff für ein Jahr. Die genaue Vorgehensweise ist im Intranet der GMDS unter "Publikationen" beschrieben. 

Zugang zum Intranet

 
 
 
5.) Richtlinie zur Förderung von Forschung zur Stärkung der Evidenzbasierung und des Transfers in der Präventionsforschung – Qualität in der Gesundheitsforschung –

Sehr geehrte Damen und Herren,

das BMBF hat eine neue Förderrichtlinie veröffentlicht:
Richtlinie zur Förderung von Forschung zur Stärkung der Evidenzbasierung und des Transfers in der Präventionsforschung – Qualität in der Gesundheitsforschung

Bundesanzeiger vom: 05.12.2018
Abgabetermin: 28.03.2019

Die Texte sowie weitere Unterlagen und Links finden Sie hier:
https://www.gesundheitsforschung-bmbf.de/de/8390.php

Ansprechpartner beim DLR Projektträger sind:
Dr. Michael Ebert, Telefon: 02 28/38 21-17 39, E-Mail: michael.ebert@dlr.de
und
Dr. Roland Bornheim, Telefon: 02 28/38 21-17 85, E-Mail: roland.bornheim@dlr.de

Mit freundlichen Grüßen

DLR Projektträger: Ein verlässlicher Partner für Forschung, Innovation und Bildung.