Arbeitsgruppe

Datenschutz und IT-Sicherheit im Gesundheitswesen (DIG)

Ziele der Arbeitsgruppe

Als Aufgaben und Ziele der AG DIG gelten insbesondere

  • Einbringung und Kommentierung von Fragestellungen bzgl. Datenschutz und IT-Sicherheit im Gesundheitswesen in Politik und Recht, in medizinischer Versorgung und Forschung
  • Systematische Darstellung der Herausforderungen der Umsetzung von Fragen zu Datenschutz und IT-Sicherheit sowie die Unterbreitung von Lösungsvorschlägen
  • Fragen zu technischen Umsetzung bzgl. Datenschutzanforderungen sowie Abbildung der IT-Sicherheit im Gesundheitswesen
  • Hilfestellungen bei Organisation, Strukturierung und Integration von Datenschutz und Datensicherheit in den Arbeitsablauf von Einrichtungen der Gesundheitsversorgung

Diese Aufgaben beinhalten dementsprechend

  • Empfehlungen zur organisatorischen und technischen Umsetzung von Anforderungen von Datenschutz und IT-Sicherheit in Einrichtungen der Gesundheitsversorgung wie
    • Krankenhäusern
    • Arztpraxen
    • Forschungseinrichtungen
    • Laboren
    • ...
  • Empfehlungen zu einem oder mehreren Datenschutzkonzept(en) und IT-Sicherheitskonzept(en)
  • Fachliche Beratung zu Datenschutz-Technologien und organisatorischen Fragen
  • Durchführung von Kursen, z. B. auf der GMDS-Jahrestagung
  • Bereitstellung von Online-Informationen im Internet (siehe Ausarbeitungen auf der AG-Homepage unter gesundheitsdatenschutz.org/doku.php/themen)
  • Mitwirkung bei überregionalen Veranstaltungen zu Fragen des Datenschutzes und der IT-Sicherheit im Gesundheitswesen
  • Mitarbeit in nationalen und internationalen Gremien

Das Vorhaben der Arbeitsgruppe in diesen Gebieten besteht unter anderem in

  1. Empfehlungen bzgl. Fragen zu IT-Sicherheit und Datenschutz in der Gesundheitsversorgung
  2. Förderung und Beratung von Modellprojekten sowie ggfs. Unterstützung bei deren Durchführung
  3. Konzepte für Beratung, Ausbildung, Schulung
  4. Leitlinien für die Anwendung im laufenden Betrieb