Arbeitsgruppe

Statistische Methodik in der klinischen Forschung

Ziele der Arbeitsgruppe

Die AG setzt sich das Ziel, statistische Verfahren für die klinische Forschung zu sichten, aufzubereiten, zu vermitteln und deren Anwendung zu propagieren. Sie versteht sich als Mittler zwischen universitären, industriellen und regulatorischen Institutionen. Probleme aus der Praxis werden aufgegriffen, neue methodische Entwicklungen vorangetrieben und vermittelt. Im Dialog mit den Behörden soll sowohl über die Anforderungen als auch über die Akzeptanz neuer Lösungsansätze diskutiert werden. Wichtig ist auch der Austausch mit universitären Institutionen außerhalb der medizinischen Fakultäten. Die Arbeit besteht im Wesentlichen in der Vorbereitung und Durchführung von thematischen Workshops und Sitzungen im Rahmen der Jahrestagungen, wobei eine enge Kooperation mit der AG „Statistische Methoden in der Medizin“ der DR/IBS und – je nach Themenstellung – anderen Arbeitsgruppen der GMDS oder anderer wissenschaftlichen Gesellschaften gepflegt wird.

Zusätzlich zu den üblichen Tutorien und Fachvorträgen sollen gerade die Workshops auch die Möglichkeit liefern, ungelöste Probleme oder noch nicht bis ins letzte Detail durchdachte Lösungsvorschläge zur Diskussion zu stellen und Hinweise für die weitere Arbeit einzuholen. Die AG ist bestrebt, gezielt auch junge Wissenschaftler anzusprechen, um einen Beitrag zur Nachwuchsförderung zu leisten.

Tätigkeiten der Arbeitsgruppe:

Tätigkeiten im Berichtszeitraum 2018

Die Tätigkeiten der AG "Statistische Methodik in der klinischen Forschung" lagen in diesem Berichtszeitraum hauptsächlich auf der Ausrichtung des alljährlichen Herbstworkshops am Helmholtz-Zentrum in München.

Der gemeinsame Herbstworkshop mit den AGs “Statistische Methoden in der Medizin“ (IBS-DR), „Statistische Methoden in der Epidemiologie“ (IBS-DR, DGEpi) und „Epidemiologische Methoden“ (DGEpi, GMDS, DGSMP) fand am 22. und 23. November 2018 zum Thema “Innovative Designs und cluster-randomisierte Studien” statt. Neben den eingeladenen Rednern Prof. Oliver Kuss vom Deutschen Diabetes-Zentrum Düsseldorf und Prof. Tim Friede aus Göttingen waren rund 60 Interessierte der Einladung nach München gefolgt. Neben einer ausführlichen Übersicht zur Methodik cluster-randomisierter Studien und Adaptiver Designs für klinische Studien fanden sich unter den 13 Beiträgen zahlreiche Anwendungsbeispiele.



Tätigkeiten im laufenden Jahr:

Workshop im Rahmen der GMDS-Jahrestagung:
Die AG Statistische Methodik in der klinischen Forschung richtet auf der diesjährigen GMDS-Jahrestagung einen Workshop zum Thema "Nichtparametrische und parametrische Methoden bei komplexen Datenstrukturen – ein anwendungsorientierter Vergleich" aus. Im Rahmen unseres Workshops werden die zwei eingeladenen Redner Susanne Sehner (UKE, Hamburg) und Prof. Dr. Frank Konietschke (Charité, Berlin) zunächst einen Überblick sowohl über parametrische als auch über nichtmetrische Verfahren zur Analyse komplexer Datenstrukturen geben und dabei auf die Vor- und Nachteile der spezifischen Methoden eingehen.

Der Fokus des Workshops wird vor allem darauf liegen, die passenden Verfahren für verschiedene Datenarten zu identifizieren und auf konkrete Beispiele anzuwenden.

Details dazu sowie zu den weiteren Rednern finden Sie unter https://access.online-registry.net/gmds2019/download/sessionlist/overview.html (WS9 und WS42). Der Workshop findet am Mittwoch, 11.09.2019 von 9:00 bis 10:30 Uhr (Teil 1) und von 10:45 bis 12:15 (Teil 2) statt.

Wir freuen uns auf einen spannenden Workshop und hoffen, Sie dort begrüßen zu können!

Des Weiteren wird es eine gemeinsame AG-Sitzung mit der AG Epidemiologische Methoden am Dienstag, 10.09.2019, um 17:30 Uhr in Raum B.1.20 geben (https://access.online-registry.net/gmds2019/download/sessionlist/overview.html: AG27). Hierzu laden wir Sie herzlich ein.

 

Möchten Sie in den E-Mail-Verteiler aufgenommen werden oder mehr Informationen zu unserer AG? Bitte wenden Sie sich an unsere Schriftführerin unter christel.weiss@medma.uni-heidelberg.de.




Weitere Informationen zum Herbstworkshop finden sich unter twitter.com/HWS2018/media sowie www.unimedizin-mainz.de/smde/herbstworkshop-2018.html.

Weiterhin wurden sowohl auf der 63. GMDS-Jahrestagung in Osnabrück als auch während des Herbstworkshops AG-Sitzungen abgehalten.

Zudem hatten die kooperierenden Arbeitsgruppen ein Poster über die gemeinsame Arbeit bei der GMDS eingereicht, das im Rahmen der GMDS-Jahrestagung in der Session Current Issues in Clinical Research vorgestellt wurde (https://dx.doi.org/10.3205/18gmds125).

Die AG-Sprecher danken im Namen der AG für die Unterstützung der Workshops durch die GMDS und die sehr gute Zusammenarbeit mit den anderen AGs.

 

 

 

Anmeldung zur Teilnahme noch bis 10. November 2019 möglich

Der kommende Herbstworkshop der Arbeitsgruppen „Statistische Methoden in der Medizin“ (IBS-DR), „Statistische Methoden in der Epidemiologie“ (IBS-DR, DGEpi), „Statistische Methodik in der klinischen Forschung“ (GMDS) und „Epidemiologische Methoden“ (DGEpi, GMDS, DGSMP) wird am 21. und 22.11.2019 in Hamburg am Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf (Institut für Medizinische Biometrie und Epidemiologie, Martinistraße 52, 20246 Hamburg) stattfinden. Das Schwerpunktthema des diesjährigen Workshops lautet:

 „Causal Inference und Estimands”

Als eingeladene Rednerin konnten wir mit Vanessa Didelez (Leibniz-Institut für Präventions­forschung und Epidemiologie – BIPS, Bremen) eine international ausgewiesene Expertin im Bereich der kausalen Inferenz-Forschung gewinnen. Zusätzlich wird Mouna Akacha (Statistical Methodology, Novartis, Basel) wird das Estimand-Framework für klinische Studien (gemäß Addendum zur ICH-9 Guideline) vorstellen, das voraussichtlich die Nutzung von Methoden der kausalen Inferenz in klinischen Studien revolutionieren wird. Mouna Akacha war aktiv an der Entwicklung des Estimand-Frameworks beteiligt. Der Schwerpunkt des Workshops soll dabei auf praktischen und methodischen Herausforderungen im Bereich der Nutzung von Methoden der kausalen Inferenz und von Estimands in klinischen und epidemiologischen Studien liegen. Andere Themen aus dem Bereich der Arbeitsgruppen sind ebenfalls willkommen. Wir möchten insbe­sondere jüngere Kolleginnen und Kollegen ermutigen, ihre Forschungsergebnisse (z.B. aus Master- und Doktorarbeiten) zu präsentieren.

Anmeldungen zum Workshop nehmen wir bis zum 10.11.2019 unter  herbstworkshop2019@gmail.com entgegen. Da die Teilnehmerzahl begrenzt ist, empfehlen wir eine frühzeitige Anmeldung. Weitere (fortlaufend aktualisierte) Informationen sowie das Programm finden Sie online unter www.unimedizin-mainz.de/smde/herbstworkshop-2019.html und twitter.com/HWS2019stats.

Auf dem Herbstworkshop wird die Neuwahl der AG-Leitung durchgeführt: es sind ein/e Leiter/in und zwei Stellvertreter/innen zu wählen. Kandidaten/innen sind herzlich willkommen! Bitte melden Sie sich, wenn Sie Interesse an der Mitarbeit haben (daniela.adolf@statconsult.de).

Weitere Informationen zu den geplanten Veranstaltungen werden in den GMDS-Mitteilungen, auf den Internetseiten der AG sowie über die E-Mail-Verteiler der AG und der Fachgesellschaften angekündigt.