Arbeitsgruppe

Statistische Methoden in der Bioinformatik /gemeinsame AG der GMDS und IBS-DR

Ziele der Arbeitsgruppe

Die Arbeitsgruppe behandelt statistische Verfahren zur Analyse von Hochdurchsatzdaten aus allen „Omics“-Gebieten (z.B. Genomik, Proteomik). Dazu gehören u.a. Methoden zur Analyse von Daten aus DNA-Microarray-Experimenten, aus der Massenspektrometrie oder aus NGS-Experimenten (Next-Generation-Sequencing). Die Mitglieder der Arbeitsgruppe treffen sich zu einem jährlichen Workshop, um neue Verfahren oder Software der Statistischen Bioinformatik vorzustellen und zu diskutieren.

Tätigkeiten der Arbeitsgruppe:

Tätigkeit vom 1. Januar 2016 bis 31. Dezember 2016

Der jährliche gemeinsame Workshop der beiden Arbeitsgruppen „Statistische Methoden in der Bioinformatik“ (Holger Fröhlich, Klaus Jung) und „Mathematische Modelle in der Medizin“ (Markus Scholz, Ingmar Glauche) wurde aus organisatorischen Gründen diesmal um ein halbes Jahr nach hinten geschoben und auf den 02. und 03. März 2017 angesetzt. Im Jahr 2016 fand die Planung und Organisation des „Workshops on Computational Models in Biology and Medicine“ statt. Dieser Workshop wird 2017 an der Tierärztlichen Hochschule Hannover ausgerichtet, unter der lokalen Organisation von Klaus Jung. Thematisch ist der Workshop breit aufgestellt, das Spektrum umfasst Präsentationen zur Statistischen Bioinformatik, mathematischen Modellierung und Systembiologie. Als Keynote-Redner konnten Vanessa Didelez (Leibniz-Institut für Präventionsforschung und Epidemiologie, Bremen), Korbinian Strimmer (Imperial College, Bremen) und Arne Traulsen (Max-Planck-Institut für Evolutionäre Biologie) gewonnen werden. Die Organisatoren erwarten bis zu 50 Teilnehmer.