Nachwuchsförderung

Nachwuchsförderung in der GMDS

Der GMDS ist die Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses ein besonderes Anliegen. Aus diesem Grund wird regelmäßig eine Vielzahl von Aktivitäten zur Nachwuchsförderung durchgeführt, welche im Folgenden aufgelistet sind.

Die Interessen der Studierenden werden in der GMDS durch die studentische Gruppe vertreten.

Jeder Student /Jede Student(in) kann während eines Erststudiums kostenfrei Mitglied der GMDS werden. Bis zu vier Jahre nach Studienabschluss gewährt die GMDS außerdem eine deutliche Beitragsreduktion. Weitere Informationen finden Sie unter Mitgliedsbeiträge.

Auf den GMDS-Jahrestagungen werden regelmäßig studentische Sessions sowie Sessions für Nachwuchswissenschaftler organisiert. Für Details beachten Sie bitte jeweils die Webseiten der GMDS-Jahrestagungen.

Studentische Mitglieder, deren Vortrag auf einer GMDS Tagung akzeptiert und gehalten wird, erhalten auf Antrag den Kongressbeitrag erlassen und können auf Antrag Reisekosten bis max. 200,00 Euro erstattet bekommen. Studentischen Mitgliedern, deren Poster auf einer GMDS-Tagung akzeptiert und vorgestellt wird, kann auf Antrag der Kongressbeitrag erlassen werden. Weitere Informationen hierzu finden Sie unter Mitgliedsbeiträge bzw. bei der Geschäftsstelle der GMDS.

Ebenfalls wird auf den GMDS-Jahrestagungen ein Empfang für neue Mitglieder organisiert. Ziel ist es, die Arbeit der GMDS vorzustellen und persönliche Kontakte zwischen Mitgliedern und Präsidium zu fördern.

  • Die GMDS betreibt eine Übersicht über Studienmöglichkeiten in Medizinischer Informatik/Bioinformatik, Biometrie/Statistik, Epidemiologie/Public Health und Dokumentation. Daneben zeigen ausgewählte Lebensläufe, welche vielfältigen und spannenden beruflichen Perspektiven ein entsprechendes Studium bietet.

  • Auf Initiative des Fachausschusses Medizinische Informatik findet derzeit jährlich ein MI-Doktoranden-Seminar statt. Ziel des Treffens ist es, die Doktoranden im Bereich der Medizinischen Informatik zu vernetzen, um einen Erfahrungsaustausch und das Finden von Anknüpfungspunkten zwischen den verschiedenen Arbeiten zu ermöglichen.

  • Es werden jährlich GMDS-Förderpreise für herausragende Abschlussarbeiten auf den Gebieten Medizinische Informatik, Medizinische Biometrie und Epidemiologie sowie Medizinische Dokumentation vergeben. 

  • Die GMDS hat seit dem Jahr 2010 ein Mentorenprogramm für Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler, die in den Fächern Medizinische Informatik, Medizinische Biometrie, Epidemiologie und Medizinische Dokumentation Führungspositionen anstreben.

  • Das Programm hat zum Ziel junge Nachwuchswissenschaftler besser auf die komplexe Situation des Berufungsverfahrens vorzubereiten. Dabei stehen vor allen die Präsentation des wissenschaftlichen Vortrages und die Situation während des Anhörungsverfahrens im Vordergrund.

  • Das erste Programm startete mit 15 Tandempartnerschaften in die erste Runde. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer wurden im Rahmen der Auftaktveranstaltung während der Jahrestagung der Deutsche Gesellschaft für Medizinische Informatik, Biometrie und Epidemiologie (GMDS) offiziell in das Programm aufgenommen.

  • Das Mentorenprogramm mit einem Präsentationstraining wird seither ca. alle zwei Jahre wieder angeboten.

  • Die GMDS vergibt außerdem für herausragende Leistungen bei der Mathematikolympiade einen GMDS-Nachwuchspreis.